Hans-Heinrich Dieter

Hochintelligent? (14.04.2011)

 

Der Generalsekret├Ąr der FDP Lindner wird als hochintelligent, rhetorisch hochbegabt und politisch hochtalentiert gehandelt.

Nun hat er der Illustrierten "Bunte" sein Herz ausgesch├╝ttet. Das war nicht intelligent.

Es ist sch├Ân und zu g├Ânnen, dass Lindner nicht nur von alten Porsches tr├Ąumt, sondern sie auch f├Ąhrt. Da befindet er sich in "guter" kommunistischer Gesellschaft.

Wenn er dann etwas eitel berichtet, das Auto habe er sich leisten k├Ânnen, weil er "schon als Sch├╝ler eine kleine Werbeagentur" aufgebaut hat, dann sollte er ber├╝cksichtigen, dass diese mit F├Ârdermitteln aufgebaute Agentur Konkurs gemacht hat, zu wessen Lasten?

Intelligent ist wiederum, dass er seit seiner Wahl in den Deutschen Bundestag nicht mehr an seiner Dissertation arbeitet - oder vielleicht war es nur Instinkt.

Und dann ist er so richtig ehrlich, wenn er erz├Ąhlt, dass er den Wehrdienst verweigert und Zivildienst geleistet hat, weil er seine Firma weiterf├╝hren wollte. Das mag intelligent sein, weist den Herrn Abgeordneten aber als einen sehr mittelm├Ą├čigen und egoistischen staatsb├╝rgerlichen Charakter aus.

Wenn Lindner dann dieses egoistische Verhalten auch noch verbr├Ąmt und meint, sagen zu m├╝ssen, es sei deswegen "ehrlich, dass unsere Koalition die Wehrpflicht ausgesetzt hat", dann ist das eher dumm.

Und zu dumm kommt dann auch noch unglaubw├╝rdig, wenn er anf├╝gt, "Ich habe mich sp├Ąter dann freiwillig bei der Bundeswehr beworben, weil ich an den B├╝rger in Uniform glaube". Wenn man eine sehr kurze Prominenten-Wehr├╝bung bei der Bundeswehr macht und sich dann mit dem Dienstgrad Oberleutnant der Reserve schm├╝cken l├Ąsst, dann macht sich das auf Visitenkarten besser als "Wehrdienstverweigerer". Hier wird es dann mit dem Verweigerer-Hintergrund charakterlos.

Christian Lindner hat eine dieser schnellen "Saalkarrieren" gemacht - Kreissaal, H├Ârsaal, Plenarsaal - mit 21 Landtagsabgeordneter und mit 30 Volksvertreter im Deutschen Bundestag. Mit welcher Erfahrung, mit welchem charakterlichen R├╝stzeug und mit welchem moralischen Anspruch Lindner das Volk vertritt, muss er selbst wissen und der W├Ąhler muss es beurteilen.

(14.04.2011)

 

nach oben

 

zur├╝ck zur Seite Kommentare